Ratgeber: Tapeten entfernen – Tipps die sofort wirken

Tapetenwechsel? Das klingt nach viel Arbeit und Aufwand. Außerdem weiß man nie so genau, welche Methode zum Tapete entfernen die richtige ist. In diesem Artikel stellen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten vor – vom Abziehen der Tapete über das Einweichen bis hin zum Abreißen.

Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei jeder Methode achten müssen und welche Vor- und Nachteile sie hat. So finden Sie garantiert die für Sie beste Methode, um Ihre alte Tapete loszuwerden.

Tapeten entfernen mit Chemikalien vom Profi oder doch lieber allein mit Hausmitteln?

Die meisten Menschen, die sich mit dem Thema: Tapete entfernen befassen, denken sofort an die Nutzung von schädlichen Chemikalien oder die Beauftragung eines Profis. Dies ist jedoch nicht unbedingt die beste Methode, beziehungsweise zumeist gar nicht nötig. Tapeten entfernen kann relativ einfach sein, wenn man es richtig macht.

Zunächst einmal müssen Sie herausfinden, welchen Typ Tapete Sie haben. Dies ist wichtig, da es einen großen Unterschied macht, wie Sie sie entfernen. Die häufigsten Tapetentypen sind Papiertapeten und Vinyltapeten. Beide können mit den richtigen Hausmitteln problemlos entfernt werden.

Papiertapeten werden normalerweise durch Einweichen in Wasser gelöst. Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Schwamm oder einen Lappen in lauwarmem Wasser zu tränken und ihn auf die Tapete aufzutragen. Lassen Sie es für einige Minuten einwirken und beginnen Sie dann, die Tapete abzulösen. Wenn Sie feststellen, dass die Tapete immer noch nicht gut ablösbar ist, können Sie etwas Spülmittel hinzufügen.

Vinyltapeten sind etwas schwieriger zu entfernen, aber es ist immer noch gut selbst möglich. In der Regel muss man sie zuerst einritzen oder einstechen, um das Eindringen von Wasser zu ermöglichen. Dann können Sie den gleichen Prozess wie bei der Papiertapete anwenden: Einweichen in lauwarmem Wasser und dann abziehen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Typ Tapete Sie haben, können Sie immer einen Profi damit beauftragen. Allerdings ist dies nicht unbedingt nötig und kostet in der Regel mehr Geld. Es ist deutlich günstiger und relativ einfach, es selbst zu tun.

Tapetentypen

Es gibt verschiedene Tapetentypen, die alle unterschiedlich sind. Dies ist wichtig zu wissen, da das Entfernen der Tapete für jeden Typ ein anderer Prozess ist. Die häufigsten Tapetentypen sind:

1. Glatte Tapete: Dies sind die häufigsten Arten von Tapeten und sind in der Regel aus Papier oder Kunststoff gefertigt. Sie können glatte Tapete leicht mit Wasser und Seife behandeln.

2. Vliesstofftapete: Diese Art von Tapete ist aus einem weichen, flexiblen Material hergestellt und ist in der Regel waschbar. Es kann jedoch schwieriger sein, sie zu entfernen, da das Material an den Wänden haften bleiben kann.

3. Strukturierte Tapete: Diese Tapeten sind im Grunde glatte Tapeten, die eine strukturierte Oberfläche haben. Sie sind meist aus Papier oder Kunststoff gefertigt und können leicht mit Wasser und Seife behandelt werden.

4. Vinyl-Tapete: Dies ist eine relativ neue Art von Tapete, die aus einem flexiblen PVC-Material hergestellt wird. Sie ist waschbar, aber relativ schwierig zu entfernen.

Tapete entfernen mit Spülmittel

Spülmittel ist ideal, um Tapeten abzuschälen. Die meisten Spülmittel enthalten Natriumhydroxid, eine milde Säure, die dazu geeignet ist, um die Klebereste von der Wand zu lösen. Um das Spülmittel anzuwenden, müssen Sie einfach einige Tropfen auf einen Schwamm geben und diesen auf die Tapetenkante drücken.
Dann rubbeln Sie leicht über die Kante und wischen das Spülmittel mit dem Schwamm ab. Anschließend können Sie die Tapete normalerweise einfach abziehen.

Tapete entfernen per Dampfreiniger

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Tapete zu entfernen. Welche Methode die beste ist, hängt von den individuellen Umständen ab. In manchen Fällen kann ein Dampfreiniger eine gute Wahl sein.

Wenn die Tapete nur leicht anhaftet, kann ein Dampfreiniger helfen, sie zu lösen. Allerdings ist diese Vorgehensweise nicht für alle Arten von Tapeten geeignet und kann auch Risse in der Wand verursachen. Bevor Sie mit dem Reinigungsprozess beginnen, sollten Sie daher sicherstellen, dass der Dampfreiniger für Ihre Tapete geeignet ist.

Ein weiterer Nachteil des Einsatzes eines Dampfreinigers ist, dass sie in der Regel etwas teurer sind. Außerdem müssen Sie bei der Verwendung von Chemikalien vorsichtig sein, um Schäden an der Tapete oder der Wand zu vermeiden.

Tapete entfernen mittels Tapetenablöser

Eine weitere Möglichkeit, um Ihre Tapete entsprechend entfernen zu können, besteht darin, einen Tapetenablöser zu verwenden. Dies ist ein Mittel, das die Klebefähigkeit der Tapete mindert und so den Ablösevorgang erleichtert. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass sie relativ ungefährlich ist und keinerlei Schäden an der Wand hinterlässt. Allerdings sollte bei der Verwendung von Tapetenablösern auf die richtige Dosierung geachtet werden. Zu viel des Mittels kann zu unreinem Ablösen der Tapete führen, was wiederum zu unschönen Flecken an der Wand führt.

Tapetenentfernung mit einem Föhn

Tapeten entfernen mit einem Föhn ist eine der einfachsten und schnellsten Methoden, um Ihre Tapete zu entfernen. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Föhn auf die höchste Stufe einzustellen und ihn auf die Tapete zu richten. Nach ein paar Minuten wird die Tapete weich und kann leicht abgelöst werden.

Auch wenn diese Methode sehr einfach ist, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. Zum einen sollten Sie immer darauf achten, den Föhn nicht zu lange auf die Tapete zu richten, da dies zu Schäden an der Tapete führen kann. Zweitens sollten Sie sicherstellen, dass der Raum gut gelüftet ist, da die Hitze des Föhns sonst sehr unangenehm sein kann.

Wenn Sie nach einer schnellen und einfachen Methode suchen, um Ihre Tapeten entfernen zu können, dann ist die Verwendung eines Föhns definitiv eine hervorragende Option.

Fazit

Tapeten entfernen ist eine Aufgabe, die manchmal unvermeidlich ist. Wenn Sie sich jedoch die Mühe machen, die richtige Technik und das richtige Werkzeug auszuwählen, kann es zu einer schnellen und einfachen Aufgabe werden. Denken Sie daran, Sicherheit an erster Stelle zu setzen, indem Sie Schutzhandschuhe tragen und auf ausreichende Lüftung achten. Sobald Sie die Tapete entfernt haben, können Sie Ihre Wand neu verputzen und streichen oder neue Tapeten aufbringen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewertung zu diesem Artikel. Wie fanden Sie diesen Beitrag?
[Anzahl Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
E-Mail
Drucken

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren...